Rezepte rund um den schwarzen Knoblauch – einfach genial!

Black Garlic Cooking

Schwarzer Knoblauch hat nicht nur einen besonders positiven Einfluss auf die Gesundheit, sondern auch einen einzigartigen Geschmack. Seine süß-säuerlichen Grundtöne und vielen feinen Nuancen lassen ihn mit einer Vielzahl von anderen Lebensmitteln geschmacklich harmonieren.

Entsprechend gibt es eine große Zahl von Rezepten, in denen Black Garlic entscheidende Akzente in der Komposition der verwendeten Aromen setzt. Beim Kochen lässt sich der schwarze Knoblauch nicht nur pur einsetzen, sondern auch in weiterverarbeiteter Form wie etwa als schwarze Knoblauchbutter.

Lammkarree mit schwarzer Knoblauchbutter

Zutaten:

  • Lammkarree
  • Schwarze Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Rosmarin
  • Zwiebel
  • Balsamico Essig
  • Butter
  • Blattsalat
  • Zitrone
  • Landbaguette

Zubereitung:

Bei diesem Gericht sind die Zutaten einfach gehalten, um der schwarzen Knoblauchbutter möglichst viel Raum zur geschmacklichen Entfaltung zu lassen. Die zerteilten Stücke von Lamm ziehen in einer Marinade aus Rosmarin, Zwiebeln, Olivenöl und Balsamico Essig durch und kommen dann auf den Holzkohlegrill.

Für die schwarze Knoblauchbutter werden mehrere Zehen zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie gelegt und mit einem Nudelholz plattiert. In gleicher Weise wird mit der Butter verfahren. Dann werden die Scheiben der Zehen auf die geplättete Butter gelegt, Fleur du sel hinzugefügt und die Butter eingerollt.

Die Kühlschrank wieder hart gewordene Butterrolle wird in Scheiben und lauf die fertig gegrillten Lammkarrees gelegt. Dazu passen ein Salat mit einem Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft, Fleur du Sel und Pfeffer sowie Landbaguette.

Safran-Nudeln mit Garnelen und schwarzem Knoblauch

Zutaten:

  • Safran-Nudeln
  • Rohe Garnelen (geschält)
  • Schwarze Knoblauchzehen
  • Fleur de Sel
  • Natives Olivenöl
  • Schwarzer Pfeffer
  • Safran-Fäden
  • Parmesan

Zubereitung:

Zunächst Fleur du Sel und ein paar Safran Fäden in kochendes Wasser und dann die Nudeln hinein gegeben. Sind diese bissfest gar gekocht, werden sie abgegossen. Anschließend kommen die schwarzen Knoblauchzehen in eine Pfanne mit heißem Olivenöl. Etwa eine Minute später werden die geschälten Garnelen dazu gegeben.

Anschließend kommen kurze Zeit später auch die abgegossenen Nudeln hinzu. Dann werden alle Zutaten unter Zugabe von etwas Fleur du Sel und schwarzem Pfeffer noch einmal durchgeschwenkt und schließlich mit frisch gehobeltem Parmesan serviert.

Rinderfilet mit schwarzer Knoblauch-Pilzfüllung,

serviert mit schwarzer Knoblauch-Portweinsauce

Zutaten:

  • 2 Rinderfiletsteaks
  • Öl
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Knoblauchpilz-Füllung:

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 25g Butter
  • 250 g Champignons
  • 8 kleine Schalotten
  • 100 ml Rotwein
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 3 schwarze Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Portweinsoße:

  • 100 ml Rotwein
  • 100 ml Portwein
  • 100 ml Schmand
  • 2 kleine Schalotten
  • 2 schwarze Knoblauchzehen
  • Salz
  • Peffer

Für das Knoblauch-Brot:

  • 2 Scheiben Weißbrot
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 schwarze Knoblauchzehe

Zubereitung:

Rotwein und Portwein in einen Topf geben. Anschließend die gehackten Schalotten und schwarzen Knoblauch hinzufügen. Die Sauce um 3/4 reduzieren und beiseite stellen.

Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten anbraten.
Gehackte Pilze und schwarzen Knoblauch hinzufügen und einige Minuten andünsten. Thymian und Rotwein dazugeben und so lange reduzieren, bis keine Flüssigkeit mehr übrig ist.
Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken und ebenfalls beiseite stellen.

Pilzmischung wieder vorsichtig erhitzen.
Auch die Sauce erhitzen und Sahne hinzufügen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Brot in Öl anbraten und eine schwarze Knoblauchzehe darüber reiben.
Filetsteaks anbraten und würzen.

Croute und Filetsteak auf einen Teller legen, Pilzmischung darüber und mit der Soße beträufeln.

Gefüllte Champignons mit schwarzem Knoblauch

Zutaten:

  • 6 große Champignonpilze
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 6 schwarze Knoblauchzehen
  • 75 g Butter
  • 75 g Semmelbrösel
  • 4 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Ei
  • 45g Cheddarkäse – gerieben
  • 15 g Parmesan – gerieben
  • 6 Esslöffel Brühe
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

Ofen auf 180 ° C vorheizen.
Pilze waschen, Stiele vorsichtig entfernen.
Champignons in eine Auflaufform geben.
Stiele, Paprika und Zwiebeln klein hacken.
Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelmischung leicht anbraten.

Semmelbrösel, Petersilie und Zitronensaft unterrühren, würzen und das geschlagene Ei einrühren.
Die Mischung in die Champignonköpfe geben. Zusätzlich eine fein geschnittene schwarze Knoblauchzehe hinein geben.
Cheddar-Käse und Parmesan darüber streuen und die Brühe dazu gießen.
Spitzen mit Olivenöl beträufeln – nochmals würzen.
20 – 25 Minuten backen, bis die Pilze weich und die Köpfe goldbraun sind.
Mit Rucolasalat servieren und geniessen:)

 

Schwarzer Knoblauch Hühnchen Saté

Zutaten:

  • 700g Hähnchenbrust

Marinade:

  • 3 kleine Schalotten
  • 1 schwarze Knoblauchzehe
  • 1/2 Teelöffel Zitronengras
  • 1 Esslöffel gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 2 Teelöffel brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 2 Esslöffel glatte Erdnussbutter

Soße:

  • 3 Esslöffel dunkle Sojasoße
  • 3 Esslöffel brauner Zucker
  • 6 schwarze Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1/2 Teelöffel Zitronengras
  • 3 Esslöffel glatte Erdnussbutter
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 200 ml Kokoscrememilch / Sahne
  • Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten, außer dem Huhn:), mixen. Marinade zum gewürfelten Huhn hinzufügen.
Über Nacht kühlen.

Für die Soße alle Zutaten mixen, in einen Topf geben, leicht erhitzen und würzen.

Hühnerwürfel auf Spieße stecken und ab auf den Grill.
Mit der warmen schwarzen Knoblauchsoße servieren.

 

Fazit

Black Garlic ist eine echte Bereicherung in der Palette extravaganter Aromen. Aufgrund der langwierigen und energieintensiven Bearbeitung des rohen Knoblauchs hat er durchaus seinen Preis. Daher wird er vor allem in der Spitzengastronomie verwendet.

Da für das Setzen geschmacklicher Akzente jedoch bereits kleine Mengen ausreichen, kann der schwarze Knoblauch auch die Küche im Alltag bereichern. Dies gilt erst recht, wenn Black Garlic nicht teuer einkauft, sondern selber hergestellt wird. Wer gerne kocht, den wird die Vielfalt seiner geschmacklichen Nuancen lange beschäftigen und zu immer neuen Kreationen anregen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, 4,89 von 5)
Loading...